17.11.2017

Interview mit Wiebke

Heute durfte ich Wiebke interviewen. Wiebke ist mit nur 24 Jahren das Küken des akut…Teams in Hannover und dort für den kaufmännischen Bereich zuständig. Sie selbst ordnet sich dem Frühstückstyp „Kaffee“ zu, aber wenn sie mal etwas mehr Zeit hat darf es auch etwas Deftiges sein. Nach ihrem Abitur ist sie als Au Pair nach Neuseeland gegangen und durch die Gegend gereist. Würde sie niemals arbeiten müssen, wäre sie dort länger geblieben und hätte dann etwas später in Deutschland einen Reiterhof eröffnet. Nach dem sie ihr Studium der Wirtschaftsethik und Sozialwissenschaften abschloss, hat sich Wiebke auf eine externe Stelle bei der akut… GmbH Hannover beworben. Den Kollegen und Kolleginnen vor Ort gefiel sie jedoch so gut, dass sie auf Nachfrage der Geschäftsführung im September 2016 intern in der Firma anfing. Besonders spannend findet sie an Ihrem Job den Kontakt zu Kundenfirmen und Bewerbern. Die Vielfältigkeit, die das Berufsbild der Personaldisponentin mit sich bringt und die vielen Herausforderungen vor denen man des Öfteren steht. Worauf sie übrigens bei der Arbeit niemals verzichten könnte ist das Mittagsessen. Peinliche Erlebnisse wie unbemerkte Essensreste zwischen den Zähnen gehören ab und an in jeden Berufsalltag und auch Wiebke hat diese bereits erlebt. Wie oft? - Inzwischen hat sie aufgehört mitzuzählen und nimmt sich auch gerne mal selbst aufs Korn. Als ihr bisher schönstes Erfolgserlebnis bezeichnet Wiebke die Einstellung „ihres“ ersten kaufmännischen Mitarbeiters. Zeitgleich war es aber auch eine herausfordernde Erfahrung, denn das Gespräch ging über mehrere Stunden, welche ihrer Nervosität die Gelegenheit gab ihr einen roten Kopf zu zaubern. Wiebke hat klare Vorstellungen was für sie Zufriedenheit am Arbeitsplatz ausmacht: Gutes Miteinander und Erfolg. An ihrem jetzigen Arbeitsplatz hat sie beides gefunden. Zum Schluss lasse ich Wiebke ein Bild von ihrem/r Traumbewerber/in malen!